Gesetzliche Bestimmungen

Kauf eines Oldtimers in Österreich

Kauf eines Oldtimers im Ausland

Wertermittlung

Originalitätsgutachten

Zustandsklassen

 

 

Hier kann nur ein kleiner Überblick mit den häufigsten Fragen gegeben werden, Clubmitgliedern der Oldtimerfreunde Niederösterreichs stehen unsere Fachleute für eine ausführliche Beratung zur Verfügung.

Die wichtigsten gesetzlichen Bestimmungen für historische Kraftfahrzeuge in Österreich:

Für Fahrzeuge, die österreichische Originaldokumente haben, werden die meisten der Bestimmungen nicht angewandt (ausgenommen es wurde nachträglich die Eigenschaft "histor. Kfz." eingetragen).

Übersicht der gesetzlichen Bestimmungen
auf der Homepage des ÖMVV

Kein Typenschein?

Welcher Anhänger ist mit welchem Führerschein zulässig?

Kauf eines Oldtimers in Österreich

In jedem Fall benötigen Sie einen BESITZNACHWEIS (Kaufvertrag oder Rechnung), die FAHRZEUGPAPIERE (Typenschein oder Einzelgenehmigung) und zum Anmelden ein PRÜFGUTACHTEN ("Pickerl").

Kaufen Sie keinen Oldtimer der Zustandsklassen 1 - 3 ("zur unmittelbaren Zulassung bereit") ohne diese 3 wesentlichen Dinge.

Es sind keine Fahrzeugpapiere vorhanden:
Zusätzlich zum BESITZNACHWEIS müssen Sie in irgendeiner Form glaubhaft machen, wieso keine Papiere mehr vorhanden sind: z.B. durch eine Verlustanzeige, oder eine eidesstattliche Erklärung über die Herkunft. Das Fahrzeug muß bei der Prüfstelle der Landesregierung einzelgenehmigt werden, beachten Sie bitte die Anforderungen bezüglich Mindestalter, wie sie im nachfolgenden Teil beschrieben sind.

Kauf eines Oldtimers im Ausland

Falls das Fahrzeug schon innerhalb der EU zollrechtlich behandelt wurde, wie der Kauf im Inland. Sie müssen bei der Genehmigung die frühere Zulassung im Ausland nachweisen, z.B. durch die ausländischen Papiere (z.B. Kfz-Brief, carte grise). In Österreich muß das Fahrzeug bei der Prüfstelle der Landesregierung einzelgenehmigt werden, dies ist nur bei Fahrzeugen möglich, die Baujahr 1980 oder älter sind und den Anforderungen als "historisches KFZ" im Sinne des KFG erfüllen. Vor der Zulassung müssen Sie die Normverbrauchsabgabe (NOVA) entrichten. Für Fahrzeuge, die älter als 30 Jahre sind, ist im Moment keine NOVA zu entrichten.

Für Fahrzeuge die aus einem Nicht-EU-Land nach Österreich gebracht werden, bzw. für die eine Verzollung in der EU nicht nachgewiesen werden kann, ist eine Verzollung bei der Einfuhr durchzuführen. Unter bestimmten Umständen gelangen verminderte Zoll- und Einfuhrumsatzsteuersätze zur Anwendung.

Wertermittlung

Zur Feststellung des Wertes eines historischen Fahrzeuges wenden Sie sich bitte an einen zertifizierten Sachverständigen. Für Mitglieder der Oldtimerfreunde Niederösterreichs besteht die Möglichkeit das Wertgutachten zu einem Vorzugspreis von einem unserer Vertragspartner erstellen zu lassen.

Originalitätsgutachten/Datennachweis:
Durch die Spezialisten unter unseren Clubmitgliedern ist es möglich für viele historische Kraftfahrzeuge technische Daten zur Verfügung zu stellen oder Gutachten über die Originalität eines Fahrzeuges zu erstellen.

Auch die Erstellung des oftmals verlangten Lautstärkegutachtens kann durch die Sachverständigen unseres Clubs erfolgen.

Zustandsklassen nach "Eurotax":

  1. Exzellenter Originalzustand oder nach Originalspezifikationen restauriert
  2. Sehr guter Originalzustand oder fachgerecht restauriert, nur leichte Gebrauchsspuren
  3. Guter Allgemeinzustand, zu einer unmittelbaren Zulassung bereit
  4. Akzeptabler Zustand, reparaturbedürftig, bedingt fahrbereit
  5. Unrestaurierter mangelhafter Zustand, annähernd komplett, jedoch keine Wracks oder Teilespender